RAK aktuell

 

Aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland und Sachsen-Anhalt hat die Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt beschlossen, die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf "Rechtsanwaltsfachangestellte/r" zu verschieben.

Ein neuer Termin wird bekanntgegeben.

Sehr geehrte Damen und Herren Mitglieder,

das derzeit auch in der Anwaltschaft allumfassende Thema lautet Corona. Angesichts der vielen Fragen rund um diese Thematik und zur besseren Koordinierung möchten wir auf die Informationsseite der Bundesrechtsanwaltskammer zum Thema Corona verweisen. Den direkten Link finden Sie hier. 

Dort finden Sie u.a. die Hotlines zum Thema Kurzarbeitergeld, Fördermaßnahmen und allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen. Ferner sind dort z.B. Verhaltenshinweise, aktuelle Informationen der Bundesregierung und berufsrechtliche Hinweise zu finden.

Ferner verlinken wir Ihnen hier die Informationen und Maßnahmen des Ministeriums für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Bundesagentur für Arbeit Sachsen-Anhalt-Thüringen hat hier eine Sonderseite bezüglich Corona eingerichtet für Kundenanliegen zu insbesondere leistungsrechtlichen Fragen und Arbeitslosmeldungen. Arbeitgeber wenden sich bitte an die Servicenummer 0800 4 5555 20. Sodann hat die Bundesagentur für Arbeit Erklärvideos zu den Sonderregelungen bei Kurzarbeitergeld aufgenommen:

Voraussetzungen
Verfahren

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und Ihren Mitarbeitern alles Gute und Gesundheit.



Ihr Team der Geschäftsstelle
der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt

Sehr geehrte Rechtsanwälte,
sehr geehrte Rechtsanwältinnen,

ab dem 01.01.2020 werden die Gerichte der Verwaltsungsgerichtsbarkeit des Landes Sachsen-Anhalt von der Möglichkeit Gebrauch machen, gerichtliche Dokumente proaktiv in elektronischer Form über das beA zuzustellen bzw. zu versenden.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt der Gerichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Sachsen-Anhalt.


Ihr Team der Geschäftsstelle
Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt

Sehr geehrte Rechtsanwältinnen,
sehr geehrte Rechtsanwälte,

am 04.05.2019 fand die 77. Tagung der Gebührenreferenten der Rechtsanwaltskammern in Hildesheim statt. 

Schwerpunktmäßig befassten sich die Teilnehmer mit dem aktuellen Stand der Anpassung der Rechtsanwaltsvergütung als auch im Rahmen ihres Generalthemas „Auswirkungen der neuen Entwicklungen des Rechtsdienstleistungsmarktes auf die anwaltliche Vergütung“ mit der Frage der (Teil-) Freigabe des Verbots der Vereinbarung von Erfolgshonoraren nach § 49b Abs. 2 BRAO i. V. m. § 4a RVG.

Das Kurzprotokoll haben wir für Sie im geschützten Mitgliederbereich veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Geschäftsstelle
der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt


Sehr geehrte Rechtsanwältinnen,
sehr geehrte Rechtsanwälte,

wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass der elektronische Rechtsverkehr im Hinblick auf das bereits automatisierte Mahnverfahren zum 01.01.2020 weiter ausgebaut wird. Ab diesem Zeitpunkt müssen nicht nur die Anträge, sondern auch die Widersprüche gegen Mahnbescheide in maschinell-lesbarer Form eingereicht werden. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte dürfen amtliche Vordrucke dann nicht mehr nutzen. §§ 689 und 702 ZPO treten zum 01.01.2020 in entsprechend angepasster Form in Kraft.

Wir verweisen zur Verdeutlichung auf den beA-Newsletter 17/2019 sowie auf die Ausführungen beim gemeinsamen Portal der Mahngerichte aller Bundesländer.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Geschäftsstelle
Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt


Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen,

die Wahl zur Satzungsversammlung der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt wurde am 20.04.2019 abgeschlossen. Das Ergebnis teilen wir wie folgt mit:

In das Wählerverzeichnis waren 1.654 Wahlberechtigte eingetragen. Der Wahlausschuss hat am 26.04.2019 festgestellt, dass insgesamt 600 Stimmen abgegeben worden sind. Dies ergibt eine Wahlbeteiligung von 36,28 %. Für ungültig erklärt wurden 47 Stimmen.

Von den 553 gültigen Stimmen entfielen:

auf Herrn Rechtsanwalt Matthias Natho 277 Stimmen,
auf Herrn Rechtsanwalt Marko Rummel 276 Stimmen.

Gewählt gem. § 191b Abs. 2 S. 4 BRAO wurde somit Herr Rechtsanwalt Matthias Natho.

Nachrücker gem. § 191 b Abs. 3 BRAO ist Herr Rechtsanwalt Marko Rummel.


Mit freundlichen kollegialen Grüßen

G. Kutscher
Präsident

Bekanntmachung des Wahlausschusses über das Ergebnis der Briefwahl 2021

Die Vorstandswahlen der Rechtsanwaltskammer des Landes Sachsen-Anhalt in der Briefwahl 2021 ergaben folgende Ergebnisse:

  • RAin Utta Brett 311 Stimmen
  • RA Torsten Hallmann 291 Stimmen
  • RAin Jana Lehm 267 Stimmen
  • RA Steffen Thaus 259 Stimmen
  • RAin Sandra Roloff-Schröter 254 Stimmen
  • RA Veit Wolpert 249 Stimmen
  • RAin Susanne Richter-Heinz 227 Stimmen
  • RA Andreas Freitag 223 Stimmen
  • RA Gino Guckuk 163 Stimmen
  • RA Joachim Berek 157 Stimmen
  • RA Guntram Meiß 132 Stimmen

Damit waren zunächst gewählt:

  • RAin Utta Brett
  • RA Torsten Hallmann
  • RAin Jana Lehm
  • RA Steffen Thaus
  • RAin Sandra Roloff-Schröter
  • RA Veit Wolpert

Frau RAin Sandra Roloff-Schröter hat gegenüber dem Wahlausschuss erklärt, dass sie die Wahl nicht annimmt. Aufgrund der Nichtannahme der Wahl ist

  • RAin Susanne Richter-Heinz

nachgerückt.

Die Wahlbeteiligung lag bei 32,2 %.

Sehr geehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen,

der Wahlausschuss macht gemäß Wahlordnung nachfolgend die zur Wahl stehenden Kandidaten bekannt:

- Marco Dienemann, Halle (Saale)
- Marten Keil, Halle (Saale)
- Guido Kutscher, Halle (Saale)
- Tobias Küverling, Halle (Saale)
- Christian Lisec, Magdeburg
- René Meier, Dessau-Roßlau
- Guntram Meiß, Magdeburg
- Lars Mörchen, Magdeburg
- Normen Pitschke, Magdeburg
- Nadine Schwede-Hille, Ballenstedt

Die Wahlunterlagen wurden am heutigen Tage, 23.01.2019, versandt.

Die Wahlfrist geht vom 29.01.2019 - 19.02.2019.


Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Der Wahlausschuss


Sehr geehrte Kollegen,
sehr geehrte Kolleginnen,

das Hessische Ministerium der Justiz teilte der Bundesrechtsanwaltskammer sowie den hessischen Rechtsanwaltskammern mit dem beigefügten Schreiben mit, dass die hessische Justiz mit dem Start des besonderen elektronischen Anwalts- postfaches von der Möglichkeit Gebrauch macht, Vorschusskostenrechnungen an die Bevollmächtigten der Kostenschuldner über deren beA zu versenden.

 

 Aufruf an die Mitglieder:

Stellvertretende Mitglieder für die Fachausschüsse
Mitglieder für den Fachausschuss Internationales Wirtschaftsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren Kollegen,

die Fachanwaltsordnung sieht in § 17 vor, dass der Vorstand der Rechtsanwaltskammer für jedes Fachgebiet der Fachanwaltsordnung einen Ausschuss mit mindestens drei Mitgliedern und höchstens drei stellvertretenden Mitglieder bestellt.

Für die einzelnen Fachgebiete hat der Vorstand Ausschüsse gebildet, deren Mitglieder uns mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und ihrem Engagement zum Teil schon seit vielen Jahren eine Prüfung von Fachanwaltsanträgen auf hohem Niveau ermöglichen.