Für die Zulassung zum Rechtsanwaltsberuf sind die örtlichen RAKn zuständig. Ein Schwerpunkt Ihrer Überlegung vor der Zulassung ist möglicherweise die Frage Ihres Standortes. Ein wesentlicher Gesichtspunkt dürfte insoweit die Anwaltsdichte sein. Hierzu sei auf den Aufsatz von Schmucker in den BRAK-Mitt. 2000, S. 166 verwiesen. Die Ergebnisse des Statistischen Berichtssystem für RAe (STAR) geben Ihnen einen ersten Überblick. Gleiches gilt für die Statistiken der RAe zu den Einwohnern im Ländervergleich und nach den RAKn. Vergleichen Sie bitte auch die Statistik zu den Mitgliedszahlen der einzelnen RAKn (www.brak.de unter der Rubrik "BRAK Intern", Statistiken). Auskünfte können weiter die örtliche RAK und der örtliche Anwaltverein geben.

Des Weiteren gibt der Deutsche Anwaltverein (Littenstraße 11, 10179 Berlin) ein Anwaltsverzeichnis über die Zulassungszahl in den einzelnen Landgerichtsbezirken heraus. Schließlich lohnt es sich, das Anwalt- und Notarverzeichnis (Verlag Otto Schmidt Köln 2000) heranzuziehen. Soweit Ihnen selbst Statistiken vorliegen, sei darauf hingewiesen, dass die Zahl der Anwälte sich in den letzten 18 Jahren um rd. 140% auf ca. 115.000 erhöht hat.

Dien entsprechenden Formulare finden Sie im Bereich Anträge.